Bilderverkauf Buchscheer 4-12-2016

FR vom 2.12.2016

Schöne, bunte Bilder

Benefizaktion zugunsten der FR-Altenhilfe

Ute Wieczorek-Meyer steht am Donnerstagabend „noch inmitten von Bildern“, wie sie am Telefon erzählt. Die 63-Jährige verpackt und etikettiert. Denn sie will 192 Werke ihrer im September verstorbenen Mutter, der Frankfurter Künstlerin Margarete Wieczorek, zugunsten der FR-Altenhilfe verkaufen. Die Benefizaktion beginnt am Sonntag, 12 Uhr, in der Apfelweinwirtschaft „Zur Buchscheer“, Schwarzsteinkautweg 17. Auf den meist fröhlich-bunten Bildern sieht man Blumen und Landschaften wie bei „Reise in die Türkei“.

„Meine Mutter hat mir 198 Bilder vererbt, die kann ich aber unmöglich alle zu Hause aufhängen.“ Doch das ist nicht der eigentliche Grund, warum sie Gutes tun will. „Meine Oma hat Ende der 1970er Jahre 100 D-Mark von der FR-Altenhilfe geschenkt bekommen, und ich erinnere mich bis heute, wie glücklich sie da war.“ Außerdem arbeitete Wieczorek-Meyer selbst bis 1989 bei der FR im Vertrieb, ihr kürzlich mit 93 Jahren verstorbener Mann Walter Meyer sogar 30 Jahre lang. „Er hatte als Erster bei der Frankfurter Rundschau ein Telefon im Auto und fuhr die Redakteure zu Terminen.“

Die Bilder ihrer Mutter gibt sie bewusst zu „gutbürgerlichen“ und nicht „elitären“ Preisen ab. Die meisten kosten zwischen 10 und 40 Euro. „Ich will zugunsten der FR-Altenhilfe so viele Bilder wie möglich verkaufen.“ rose

plakat-bilderverkauf-buchscheer-4-12-2016