Die Spendenverwendung 2012

Im Jahr 2012 erhält die FR-Altenhilfe 7200 Spenden mit einer Gesamtsumme von 930.000 Euro. Wie das Geld verteilt wurde, erfahren Sie hier.

Im Jahr 2012 spendeten etwa 7.200 Einzelpersonen, Firmen, Vereine und Institutionen insgesamt ca. 930.000 Euro.

Mit diesem gut gefüllten Spendentopf konnten wir viel Gutes tun: Rund 600.000 Euro wurden in Form von Weihnachts- und Osterbeihilfen in Höhe von 250 bzw. 375 Euro direkt an 2.300 bedürftige Einzelpersonen und 80 bedürftige Ehepaare verteilt.

Übers Jahr sprang die FR-Altenhilfe in über 100 Fällen ein und gab nochmal Zuschüsse für Kleidung, Medikamente, Fernseher, Kühlschränke, Waschmaschinen, Brillen, Hörgeräte, Zahnbehandlungen, Medikamente, Strom-/Heizkosten in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Weihnachts-Taschengeld für bedürftige Altenheimbewohner und MS-Kranke konnte in Höhe von 21.000 Euro gegeben werden, Oster-und Weihnachtsfeiern in Seniorenzentren und Altenwohnanlagen wurden mit 2.000 Euro bezuschusst.

Die FR-Altenhilfe selbst veranstaltete eine festliche Weihnachtsfeier und einen Schiffs-Tagesausflug (Gesamtkosten ca. 35.000 Euro) und gab Zuschüsse zu Seniorenurlauben und Therapien in Höhe von insgesamt auch über 30.000 Euro.

Für die Förderung von Senioren-Projekten und Betreuungseinrichtungen – beispielsweise das Restaurantprojekt zur Förderung der Nachbarschaftshilfe Alt-Jung des Frankfurter Verbandes, die Senioren-Sicherheitsberatung und der Seniorenclub Rothschildpark des Bürgerinstituts, sowie das Wohnwagenstandplatz-Betreuungsprojekt der Diakonie – konnten insgesamt 16.000 Euro zur Verfügung gestellt werden.