Wem es momentan zu mühsam oder zu risikoreich ist, selbst einkaufen zu gehen, kann die „Einkaufsengel“ um Hilfe bitten. (Bild: dpa)

Die Malteser Einkaufsengel kaufen ab sofort für hilfsbedürftige Frankfurterinnen und Frankfurter ein und liefern kostenfrei vor die Tür.

In der Corona-Krise hat die Altenhilfe der Frankfurter Rundschau auch den Malteser-Hilfsdienst finanziell unterstützt. Mit 37.400 Euro sichert die FR-Hilfsaktion den regelmäßigen Besuchsdienst der Malteser  – und ermöglicht das neue „Einkaufsengel“-Angebot. 

Der neue ehrenamtliche Dienst richtet sich an Seniorinnen und Senioren sowie an Menschen mit Vorerkrankungen. Der Einkauf wird telefonisch besprochen und am Folgetag erledigt. Die Bezahlung erfolgt ausschließlich in bar. Alle Hygienevorschriften werden streng eingehalten.

Die Einkaufsengel können montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr unter Telefon 069 / 94 21 05 33 oder per E-Mail unter einkaufsengel.frankfurt@malteser.org gebucht werden. Clara Gehrunger