Hottentots_Termine

Aktuelle Termine

Ob Konzerte, Theater oder ein Abendessen, die Altenhilfe findet oft Unterstützung von Verbänden und Vereinen. Hier finden Sie einen Überblick über aktuelle Veranstaltungen.

Bilderverkauf Buchscheer 4-12-2016

FR vom 2.12.2016

Schöne, bunte Bilder

Benefizaktion zugunsten der FR-Altenhilfe

Ute Wieczorek-Meyer steht am Donnerstagabend „noch inmitten von Bildern“, wie sie am Telefon erzählt. Die 63-Jährige verpackt und etikettiert. Denn sie will 192 Werke ihrer im September verstorbenen Mutter, der Frankfurter Künstlerin Margarete Wieczorek, zugunsten der FR-Altenhilfe verkaufen. Die Benefizaktion beginnt am Sonntag, 12 Uhr, in der Apfelweinwirtschaft „Zur Buchscheer“, Schwarzsteinkautweg 17. Auf den meist fröhlich-bunten Bildern sieht man Blumen und Landschaften wie bei „Reise in die Türkei“.

„Meine Mutter hat mir 198 Bilder vererbt, die kann ich aber unmöglich alle zu Hause aufhängen.“ Doch das ist nicht der eigentliche Grund, warum sie Gutes tun will. „Meine Oma hat Ende der 1970er Jahre 100 D-Mark von der FR-Altenhilfe geschenkt bekommen, und ich erinnere mich bis heute, wie glücklich sie da war.“ Außerdem arbeitete Wieczorek-Meyer selbst bis 1989 bei der FR im Vertrieb, ihr kürzlich mit 93 Jahren verstorbener Mann Walter Meyer sogar 30 Jahre lang. „Er hatte als Erster bei der Frankfurter Rundschau ein Telefon im Auto und fuhr die Redakteure zu Terminen.“

Die Bilder ihrer Mutter gibt sie bewusst zu „gutbürgerlichen“ und nicht „elitären“ Preisen ab. Die meisten kosten zwischen 10 und 40 Euro. „Ich will zugunsten der FR-Altenhilfe so viele Bilder wie möglich verkaufen.“ rose

plakat-bilderverkauf-buchscheer-4-12-2016

RHH-Konzert 2016 Bericht

FR vom 21.11.2016

foto-einzug-in-kath-zu-bericht-21-11-2016

Gipfel der Posaunen

Beim Jazzkonzert für die FR-Altenhilfe ist die Katharinenkirche ausverkauft

Von Claus-Jürgen Göpfert (Text) und Andreas Arnold (Fotos)

bericht-rhh-21-11-2016

foto-in-kirche-zu-konzert-rhh-21-11-2016

foto-feldmann-bei-konzert-rhh-21-11-2016

Akü RHH 2016

 Benefiz-Jazzkonzert  der Red Hot Hottentots 2016

Tolle Stimmung beim ausverkauften Konzert 2015. Foto: Rolf Oeser

Tolle Stimmung beim ausverkauften Konzert 2015 Foto: Rolf Oeser

 

Der Termin für das diesjährige Konzert steht: Am Freitag, 18. November 2016, von 19 bis 22 Uhr, spielen die Red Hot Hottentots XXL mit hochkarätigen Gästen zugunsten der FR-Altenhilfe in der Katharinenkirche an der Frankfurter Hauptwache. Die Musiker spielen bereits seit 41 Jahren für die gute Sache.

Auch fürs leibliche Wohl ist bestens gesorgt: die Brauerei Binding und die Kelterei Possmann haben uns Getränke spendiert, die wir zugunsten der Altenhilfe verkaufen können. Bäckermeister Hans-Georg Müller spendet Brot und Knusperstangen, Metzgermeister Zeitz trägt Schweineschmalz bei, ein anderer Spender stiftet Gänseschmalz, Helmut Schimpf backt schon seit vielen Wochen seine einzigartigen Vollkornstollen, die sehr begehrt sind, Konditormeister Weidenweber trägt mit Kreppeln und Verpflegung für die Musiker zum Gelingen des Abends bei, und viele unser unermüdlichen ehrenamtlichen Helferinnen bieten selbstgebackene köstliche Plätzchen,andere Gebäckspezialitäten und Marmeladen für die gute Sache an.

Der Kartenvorverkauf läuft seit  Montag, 17. Oktober. Karten gibt es ausschließlich im DER-Reisebüro am Rossmarkt 12, 60311 Ffm, Telefon 069-92 88 68 90 (keine Vorreservierung!).
Öffnungszeiten:  Mo.-Fr., 9.30 bis 18 Uhr, Sa. 10 bis 14 Uhr.

Das Programm und weitere Details entnehmen Sie bitte dem untenstehenden Flyer.

flyer-rhh-2016

 

 

Friseur Müllers Benefizaktionen 2016

Mitkicken für den guten Zweck

Frisör Maximilian Müller in Bad Soden organisiert Benefiz-Fußballspiel für die FR-Altenhilfe

FR vom 31. Mai 2016

Etwas Gutes tun und darüber reden – das hat sich Maximilian Müller vorgenommen. Schon
im vergangenen Jahr hat der Frisör, der seinen Salon an der Straße Zum Quellenpark hat, eine
Spendenaktion für die Altenhilfe der Frankfurter Rundschau durchgeführt, bei der 450 Euro
zusammenkamen. „Ich wollte nicht nur Geld sammeln, sondern auch andere auf die FR-Altenhilfe
aufmerksam machen“, erklärt Müller.
Auch in diesem Jahr hat sich Maximilian Müller wieder eine publikumswirksame Aktion ausgedacht,
mit der er möglichst viele Menschen zum Spenden für den guten Zweck animieren will. Passend
zur Fußball-Europa-Meisterschaft organisiert er zusammen mit dem Fußballverein 1908 Neuenhain (FVN) ein Benefizspiel, bei dem eine Mannschaft des FVN gegen ein Team mit dem Namen „Klubhaus Müller“ antreten soll.
Anpfiff zu dem Benefizspiel ist am Samstag, 18. Juni, um 16 Uhr, auf dem Sportplatz Am Sauerborn, Sauerbrunnenweg 1, in Bad Soden-Neuenhain. Gespielt wird zwei mal 20 Minuten auf halbem Feld. Für das Team sucht Müller unter seinen Freunden und Kunden noch Spieler.„Fußballfreunde,
Freizeitsportler und alle Interessierten, die für eine gute Sache ordentlich in Schwitzen kommen
möchten, sind herzlich eingeladen mitzumachen“, sagt Maximilian Müller. Bewerben kann man
sich im Frisörsalon, gesucht werden mindestens zwölf Spieler. Für jedes erzielte Tor wird Müller
einen festen Betrag an die FR-Altenhilfe spenden.
Zusätzlich findet vom 14. bis 18. Juni eine Spendenaktion im Salon in der Straße Zum Quellenpark
statt: Für jeden Kunden, den er bedient, will Müller den Spendenbetrag um zwei Euro aufstocken. Zusätzliche Spenden seien ebenfalls willkommen, sagt er. Wer Geld geben möchte, könne
dies beim Fußballspiel oder im Frisörsalon tun oder direkt auf das Konto der FR-Altenhilfe
überweisen. jöh

Maximilian Müller außerhalb seines Friseursalons in Bad Soden

Maximilian Müller außerhalb seines Friseursalons in Bad Soden

 

 

 

Bei ihnen gab es Apfelwein, Bier und eigenhändig liebevoll geschmierte Schmalzbrote: das Helferteam am Tresen - (v.l.) Herta Hessberger, Helmut Hladjk, Christian Freytag, Marianne Iffert, Gaby Zengerling und Uschi Hladjk.

Dank Helfer RHH 2015

Benefizkonzert der Red Hot Hottentots 2015 – die FR-Altenhilfe dankt !

Ohne unsere Helfer und Sponsoren ginge gar nichts…

Bei ihnen gab es Apfelwein, Bier und eigenhändig liebevoll geschmierte Schmalzbrote: das Helferteam am Tresen - (v.l.) Herta Hessberger, Helmut Hladjk, Christian Freytag, Marianne Iffert, Gaby Zengerling und Uschi Hladjk. (Foto: Weiershausen)

Bei ihnen gab es Apfelwein, Bier und eigenhändig liebevoll geschmierte Schmalzbrote: das Helferteam am Tresen – (v.l.) Herta Hessberger, Helmut Hladjk, Christian Freytag, Marianne Iffert, Gaby Zengerling und Uschi Hladjk.

 

Es war ein Highlight im Jahr 2015: das schon frühzeitig ausverkaufte Jubiläums-Benefizkonzert der Red Hot Hottentots und ihrer musikalischen Gäste. Die Veranstaltung erbrachte für die FR-Altenhilfe die stolze Summe von 10.700 Euro, wofür wir uns bei der Band, den Gast-Musikern, und den Besuchern nochmal ganz herzlich bedanken möchten.

Auch die Sponsoren, die uns dafür Speis und Trank spendeten, haben einen großen Teil zum Erfolg beigetragen: Binding und Possmann für die Getränke, Bäckermeister Hans-Georg Müller und Frau Doris für Knusperstangen und Brot, Konditormeister Thomas Weidenweber für Kreppel und Brötchen, Metzgermeister Zeitz für das Schweineschmalz und Familie Döpfner vom Maingau-Hotel für das Gänseschmalz.

Ein Dankeschön geht wieder an die Ev. St. Katharinengemeinde für die unentgeltliche Bereitstellung der Kirchenräume, dies inzwischen auch bereits zum zwölften Mal!

Ohne die Unterstützung der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die tatkräftig vor Ort mitgewirkt haben, ginge aber rein gar nichts: viele haben wochenlang vor Veranstaltungsbeginn zuhause Plätzchen, Leckereien und Vollkornstollen gebacken, Marmelade eingekocht – und so konnte die FR-Altenhilfe ein vielfältiges Buffet zusammenstellen mit den allerfeinsten Süßigkeiten und Leckereien (das – wen wundert‘s – auch völlig ausverkauft war !).

Leckere selbstgemachte Köstlichkeiten wurden angeboten - und gingen weg wie warme Plätzchen.... (Foto. Weiershausen)

Leckere selbstgemachte Köstlichkeiten wurden angeboten – und gingen weg wie warme Plätzchen….

Ihnen allen möchten wir dafür danken:
Ingrid Eckert, Günter Kopaschinski, Viktor Kalla und Siggi Glanert als aufmerksame hilfreiche Auskunftgeber und Kontrolleure am Einlass. Christian Freytag, Helmut und Uschi Hladjk, Herta Hessberger, Marianne Iffert, Helga Trawnitschek und Gaby Zengerling schmierten haufenweise Schmalzbrote und sorgten hinterm Tresen für den reibungslosen Ausschank und Verkauf der gespendeten Getränke und Speisen. Irmgard Timm, Renate Priebe und Helmut Schimpff kümmerten sich am Plätzchentresen um den Verkauf der Plätzchen, Süßigkeiten und begehrten Vollkornstollen. Susanne Richter-Madison betreute perfekt die Band, und Rolf Günther, Küster der Katharinenkirche, war wie immer unentbehrlich für die Gesamtorganisation.

Ohne sie hätten wir es aber auch nicht geschafft:  ein Dank den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des DER-Reisebüro am Rossmarkt für die komplette und zuverlässige Abwicklung des Kartenvorverkaufs, den sie unentgeltlich nebenbei für die FR-Altenhilfe durchgeführt haben.

FOTO TAGESSATZ Frankfurt, 05.12.2014, Benefizkonzert der Red Hot Hottentots in der Katharinenkirche zugunsten der Alten- und Weihnachtshilfe der Frankfurter Rundschau. Foto: Rolf Oeser

Foto: Rolf Oeser

Auch 2016 werden die Red Hot Hottentots wieder für die Altenhilfe aufspielen – der Termin steht inzwischen schon fest: Freitag, 25. November 2016, 19 bis 22 Uhr.  Karten gibt es jetzt noch nicht – wir informieren hier rechtzeitig, wenn der Vorverkaufs-Start beginnt.

   Gina Lülves

 

Adventskonzert des Riedbergchors zugunsten FR-Altenhilfe

Erstes Adventskonzert des Riedbergchors

Feierliche Musik im Bettinahof Casa Reha am 3. Advent

Spendensammlung zugunsten FR-Altenhilfe

Sein erstes Adventskonzert gibt der neugegründete Riedberg-Chor am Sonntag, 13. Dezember, um 15.30 Uhr, im Bettinahof des Casa Reha Seniorenpflegeheims in der Altenhöfer Allee 74-78. Besonders freut sich der Chor auch auf Besucher des gleichzeitig stattfindenden Weihnachtsmarktes auf dem gegenüberliegenden Riedbergplatz.

Spenden aus diesem Konzert stellt der Chor der Aktion „Not gemeinsam lindern“ der Frankfurter Rundschau zur Verfügung.